Beratungsangebot

Je früher man sich vorbereitet, umso besser sind die Erfolgschancen!

Meist steht schon mit der Tatbegehung, spätestens aber mit der Verurteilung fest, dass eine MPU zu absolvieren ist, um die Fahrerlaubnis zu erhalten. Deshalb sollte man keine Zeit verlieren und sich so früh wie möglich mit der Thematik beschäftigen.
Je früher man sich vorbereitet, umso besser sind die Erfolgschancen!

Frühzeitge Beratung

Wer zu lange wartet und erst kurz vor einem Untersuchungstermin Hilfe annimmt, kann in den allermeisten Fällen die verlangte nachhaltige Verhaltensänderung nicht belegen. Er wird deshalb – trotz bester Vorsätze – nicht bestehen. Wichtig ist daher, sich frühzeitig und seriös beraten zu lassen.

Individuelle und bedarfsgerechte Änderungsmaßnahmen

Dabei gehen wir den gleichen Weg, den der Gutachter mit Ihnen im Gespräch beschreitet. Wir sprechen über das Delikt / die Delikte, gehen auf Ihre Biographie ein, erarbeiten mit Ihnen individuelle und bedarfsgerechte Änderungsmaßnahmen und klären die Motivation, die gewährleisten soll, dass es zu keinen weiteren Verstößen mehr kommt.
Selbstverständlich findet die Beratung unter Wahrung der Schweigepflicht statt.

Zur Wahrung der Vertraulichkeit finden grundsätzlich nur Einzelberatungen statt.